Aktuell

Jahresprogramm 2024 mit 60 geführten Wanderungen

Im Jahresprogramm 2024 finden Sie eine grosse Auswahl an Wanderungen in der Region Basel und in anderen Landesteilen, die sie entweder unter kundiger Leitung oder auf eigene Faust unternehmen können.
Neben dem gedruckten Programm, das Sie kostenlos in unserem Shop bestellen können, steht das Programm auch als PDF zum Download bereit (28 MB). Zudem sind die Wanderungen auch online in der Übersicht zugänglich.
Die Wanderungen wurden wiederum im neuen Layout publiziert und enthalten Fotos, Kartenauschnitte und jeweils einen kurzen Text, der Sie auf die Wanderung "gluschtig" machen soll. Mit dem QR-Code gelangen Sie direkt zur Tour auf SchweizMobil, sodass Sie auf Ihrem Smartphone die Detailkarte zur Wanderung jederzeit dabei haben, falls Sie die Wanderung auf eigene Faust unternehmen wollen.

So geht rücksichtsvolles Wandern

Uns erreichen immer wieder Meldungen von Landwirtschaftsbetrieben, dass Wandernde bei der Benutzung privater Wege oder auf Wiesen und Weiden den nötigen Respekt vermissen lassen.
So können z.B. gefährliche Situationen entstehen, wenn sich Wandernde Tieren auf der Weide nähern, um ein "nettes Foto" zu schiessen. Aber auch das Eindringen in landwirtschaftliche Liegenschaften, Diebstahl von Früchten und Gemüse oder generell respektloses Verhalten von Wandernden gefährden das gute Einvernehmen mit den Landbesitzern, auf das die Wanderwegorganisationen angewiesen sind. An vielen Orten velaufen Wanderwege über privates Land und ein freier Durchgang ist daher nur mit dem entsprechenden Goodwill möglich.

Kurzvideo der SWW zum Thema

Like to hike 2024

Wir haben unsere Wanderungen mit englischprechendem Guide für 2024 in einem Flyer zusammengestellt, den Sie als PDF herunterladen können.

Here you can get the new program with english guided hikes in 2024 as pdf download

Rückblick

Winterlicher Jura - das war einmal ...

Anfangs Dezember haben sich Neuschnee und Sonne zusammengefunden und uns einen Prachts-Sonntag beschert. Nun ist der Zauber bereits wieder weggeschmolzen, aber die winterliche Impressionen des Webmasters von einer Wanderung am 3. Dezember 2023 im Gebiet Wisen - Hauenstein - Eptingen machen gerade im nebligen Grau auch weiterhin Freude. 

Winterlicher Jura, 3.12.2023

Neuer hindernisfreier Weg in Basel/Burgfelden

Der gemeinsam mit Procap geschaffene Weg ist rollstuhlgängig und führt zuerst über die Grenze beim Burgfelderhof in den neu gestalteten Parc des Carrières auf dem Gebiet der Gemeinde Burgfelden. Anschliessend geht es in Basel durch das Gelände der REHAB und das Familiengartenareal Milchsuppe (5 km, ca. 1:30 h)

Alle Detailinformationen zur neuen Route 481 finden Sie hier

Aktualisierte Broschüre zum Interregio-Wanderweg

Der Interregio-Wanderweg führt in 11 Tagesetappen durch die drei Länder rund um Basel und vermittelt so spannende Eindrücke zum Natur- und Kulturraum der Region. Aktualisierte Broschüre als PDF zum Download.
In gedruckter Form kann sie bei den Wanderwegen beider Basel bezogen werden

Weitere Informationen: Schwarzwaldverein

Wandern liegt im Trend

Das Bundesamt für Strassen hat zusammen mit den Schweizer Wanderwegen und SchweizMobil 2019 Zahlen zur Nutzung des Wanderwegnetzes erhoben.

Fast jede/r zweite Bewohner/in hat in diesem Jahr das Wanderwegnetz zumindest gelegentlich, vielfach aber auch regelmässig genutzt.

Eine detaillierte Zusammenstellung der wichtigsten Zahlen aus der Studie "Wandern in der Schweiz 2002" finden Sie hier

 

Wegkategorien und deren Anforderungen (aus: Newsletter SWW)

In der Schweiz gibt es 65 000 Kilometer signalisierte Wanderwege. Aber damit nicht genug; diese sind auch in drei Wegkategorien unterteilt, welche Sie an der Signalisation erkennen. Für Sie als Wanderin bedeutet dies, dass der Schwierigkeitsgrad eines Weges klar ersichtlich ist.
Die Wegkategorie legt einerseits den Ausbaugrad des Weges fest, aber auch die Anforderung an die Wandernden und deren Ausrüstung.

Wanderwege (gelb) verlaufen oft auf breiten Wegen. Sie können aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden und Absturzstellen mit Geländern gesichert. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen an die Wandernden. Empfohlen: Schuhe mit griffiger Sohle.
Signalisation:
       
Bergwanderwege (weiss-rot-weiss) erschliessen teilweise unwegsames Gelände und verlaufen überwiegend steil, schmal und teilweise exponiert. Besonders schwierige Passagen sind mit Seilen oder Ketten gesichert. Bergwandernde müssen trittsicher, schwindelfrei und in guter körperlicher Verfassung sein sowie die Gefahren im Gebirge kennen (Steinschlag, Rutsch- und Absturzgefahr, Wetterumsturz). Feste Schuhe mit griffiger Sohle sind nötig.
Signalisation:
    
     
Alpinwanderwege (weiss-blau-weiss) führen teilweise durch wegloses Gelände, über Schneefelder, Gletscher oder Geröllhalden und durch Fels mit kurzen Kletterstellen; teils weglos. Bauliche Vorkehrungen können nicht vorausgesetzt werden. Alpinwandernde müssen trittsicher, schwindelfrei und in sehr guter körperlicher Verfassung sein sowie die Gefahren im Gebirge sehr gut kennen. Zusätzliche Ausrüstung wie Kompass, Seil, Pickel oder Steigeisen können nötig sein.
Signalisation: