Neusignalisation Basel-Stadt

 

Im Kanton Basel-Stadt konnten die Überprüfung des Wegnetzes und die Neusignalisation bereits durchgeführt werden, sodass die Routen und Markierungen auf dem neusten Stand sind.

Das Wanderwegnetz im Kanton Basel-Stadt (Stand 2013)

In einem ersten Schritt wurde ab 2009 das ganze Wanderwegnetz in Zusammenarbeit mit dem Amt für Mobilität Basel-Stadt nach den neuesten Richtlinien überarbeitet. Dabei wurden sämtliche Routen auf verschiedene Parameter (ÖV-Anschluss, Attraktivität, Wegzustand, etc.) beurteilt. Ensprechend den Ergebnissen der Überprüfung wurden verschiedene Routen umgelegt oder verlängert. In einzelnen Fällen mussten auch Routenabschnitte aufgehoben werden.
Parallel zum Wanderwegnetz wurde ein spezielles Fuss- und Spazierwegnetz erarbeitet.

Startpunkt beim Bahnhof SBB (alle Bilder: H. Wüthrich)

Nach Abschluss der Planungsphase wurden die neuen Wegweiserschilder von einer Spezialfirma im Siebdruckverfahren hergestellt und 2012 von der Baugruppe der WbB mit den zuständigen Bezirksleitern montiert. Dabei wurden für die Wanderwege herkömmliche gelbe Wegweiser und für die Fuss- und Spazierwege neu weisse Wegweiser eingesetzt.
Ende August 2012 konnten die Signalisationsarbeiten (Wegweiser und Zwischenmarkierungen) abgeschlossen werden. Somit verfügt Basel-Stadt nun über ein attraktives Wander- und Fusswegnetz, das nach den heutigen Richtlinien (Schriftbild, Inhalt) signalisiert ist.