Fotogalerie geführte Wanderungen 2021

Grenzschlängeln 2, 17.11.2021

Auf seiner letzten Wanderung für Wanderwege beider Basel führte uns Wanderleiter Chutz Leuenberger von Riehen der Landesgrenze entlang bis zum Hafen Kleinhüningen. Begleitet wurde er von einer treuen Schar seiner 'Fans' aber auch von verschiedenen ehemaligen Wanderleitern und Vertreter/innen von WbB. Ihren gemütlichen Abschluss fand die Wanderung im 'Rostige Anker am Hafebecki 2'. Vielen Dank, Chutz, für deine zahllosen Wanderungen für WbB!

Traumhafte Bündner Herrschaft, 3.11.2021

Eine sonnige Wanderung durch Reben und alte Eichenbestände von Fläsch über Jenins nach Malans. Leitung: Kathrin de Vries, Fotos: Ursula Amsler

Lebensraum Wald, 24.10.2021

Gemeinsam mit dem Verein Erlebnisraum Tafeljura wanderten wir von Sommerau auf dem 'Erlebnispfad wisenbergwärts'. An vier Standorten erzählte uns der Revierförster Samuel Bürgin viel Spannendes zur naturnahen Waldpflege. Beim Holzkubus auf der Hasmatt stellte uns Florence Brenzikofer, Präsidentin des Vereins Tafeljura, den neu gestalteten Erlebnispfad vor. Mittels eines QR Codes können Erläuterungen und Geschichten gehört werden. Auf dem Mittleren Wisenberg erwartete uns ein reichhaltiges Picknick, liebevoll vorbereitet von Susanne Brodbeck und ihrem eingespielten Team. Wanderleitung Karl und Marianne Meyer; Fotos und Text Marianne Meyer

Von der Rebe ins Glas, 23.9.2021

Von Muttenz durch die Reben hinauf zur Wartburg und weiter zum Hof Leuengrund, wo wir zu einem z'Vieri-Plättli Weine von Winzer Ruedi Schneider degustieren konnten. Zum Abschluss führte die Wanderung noch durch den Rebberg von Pratteln. Wanderleiter: Seppi Lenherr, Fotos: Ursula Amsler/ Othmar Cueni

Gemmenalphorn, 4.9.2021

Auf dem Niederhorn erwartete uns ein fast wolkenloser Himmel. So hatten wir während der ganzen Wanderung eine gute Sicht auf die Berner Voralpen und Alpen. Besonders die schroffen Felswände des nahen Sigriswiler Rothorns und der sieben Hengste lassen eindrücklich ihre erdgeschichtliche Entstehung erahnen. Bei mehreren steilen Abstiegen waren wir über die meist trockenen Wege froh. Der gemäss Programm vorgesehene Weg nach Waldegg war wegen der Unwetter im Juli lange gesperrt. Deshalb stiegen wir vom Oberberg auf den lohnenden Höhenweg wieder zum Niederhorn auf. Wanderleitung: Karl und Marianne Meyer; Text und Fotos: Marianne Meyer

Jura Rando, 28.8.2021

Die kurzweilige Wanderung mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus dem Kanton Jura führte uns durch die wunderbare Juralandschaft zwischen Creux-des-Biches und Saignelégier. Höhepunkt bildete ein köstlicher Apéro riche mit vorzüglichen Weinen, offeriert durch Jura Rando. Auch das Wetter spielte mit und der Regen setzte erst nach Ankunft im Ziel ein. Wanderleiter: Vincent Gigandet/François Baumgartner (JR); Josef Lenherr/Eveline Lenherr (WbB); Fotos: Othmar Cueni

E Rundi um Beuggen, 18.8.2021

Die letzte Wanderung unseres langjährigen Wanderleiters Hans Scheurer wurde für alle Beteiligten zu einem schönen Erlebnis. Dazu passte der Imbiss im Schloss Beuggen, der dem Anlass einen würdigen Rahmen gab. Othmar Cueni drückte als Präsident von WbB Hans Scheurer die Wertschätzung und den Dank für die vielen schönen Wanderungen unter seiner Leitung sowie seine grossen Verdienste für Wanderwege beider Basel aus. Fotos: div. Teilnehmende

Oberbaselbieter Hausberge, 14.8.2021

Das Wetterglück bescherte uns ein Zwischenhoch. So konnten wir die Wanderung unbeschwert in Angriff nehmen. Nach mehreren Auf- und Abstiegen wurde der Selbstbedienungskühlschrank auf dem Stierenberg sehr geschätzt. Zu unserer Freude wusste Margrit Rohrbach auf der Ulmethöchi viel Spannendes zur Vogel Beringung zu erzählen. Beim Startplatz der Gleitschirmflieger machten wir einen kurzen Halt. Doch niemand bedauerte, dass wir zu Fuss weitergehen mussten. Über den umgeleiteten Wanderweg beim Hof Bürten gelangten wir nach einer guten halben Stunde ans Ziel. Wanderleitung: Karl und Marianne Meyer, Fotos und Text: Marianne Meyer

Führung Zeitreise durch 2000 Jahre Baden am 15.5.2021

Unser Stadtführer, Fredy Hauser, wurde dem vielversprechenden Titel 'Eine Zeitreise durch 2000 Jahre Baden' mehr als gerecht. Spannend, kompetent und unterhaltsam erzählte er uns von der wechselnden Bedeutung dieser Bäderstadt. Trotz der unsicheren Wetterlage sahen wir auf der anschliessenden Wanderung von der Ruine Stein aus bis zum Glärnisch. Auf der Baldegg war der ganze Alpenkranz sichtbar. Und zum Abschluss auf dem Gebenstorfer Horn lag die eindrückliche Flusslandschaft gut sichtbar vor uns. Wanderleitung: Karl und Marianne Meyer; Fotos und Text: Marianne Meyer

Aufgrund der Corona-Pandemie sind unsere geführten Wanderungen von März - Juni 2020 und ab Dezember 2020 - Mai 2021 ausgefallen

Die Fotogalerien früherer Wanderungen finden Sie im Archiv